Direkt zum Inhalt
Ratgeber
Senkrechtstarter

Senkrecht starten im Ruhrgebiet

13 Oktober 2020
Als Sprecherin der Ruhrgebiets-Gruppe von „Senkrechtstarter“ freue ich mich sehr über die neue Kooperation mit „Stipendienkultur Ruhr“. Ich bin Ann-Christin Rauß, 23 Jahre alt und mache meinen Master an der Ruhr-Universität Bochum. Meinen Bachelor in angewandten Kulturwissenschaften habe ich 2019 an der TU Dortmund abgeschlossen. Seit diesem Jahr bin ich die Sprecherin der „Senkrechtstarter“-Gruppe Ruhrgebiet. Das Ruhrgebiet habe ich bislang von seinen schönsten Seiten kennengelernt.

So viel zu mir, aber was ist „Senkrechtstarter“? Wir sind ein Studienpatenschaftsprogramm der Stipendiat*innen und Altstipendiat*innen der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Ziel, Studierenden den Weg ins Studium zu erleichtern. Somit richten sich die „Senkrechtstarter“ an motivierte Schüler*innen, insbesondere an Erstakademiker*innen und Schüler*innen mit Zuwanderergeschichte. Wie wir das machen? In einem Eins-zu-Eins-Prinzip. Interessierte Schüler*innen und passende Pat*innen tauschen sich regelmäßig aus. Dabei lassen wir uns vollkommen auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler*innen ein. Was ist das Besondere an „Senkrechtstarter“? Unsere Pat*innen standen selbst vor vielen Fragen rund um ihr Studium. Einige Erstakademiker*innen oder Senkrechtstarter*innen mit Zuwanderungsgeschichte können diese neue und herausfordernde Situation gut nachempfinden und möchten Schüler*innen an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Das individuelle Patenschaftsprinzip führt zu einer sehr persönlichen Beziehung. Hier kann auch der richtige Platz für Gespräche über eigene Ängste und Sorgen sein. Da sowohl die Schüler*innen als auch die Pat*innen aus der Region kommen, sind neben dem persönlichen Kontakt auch gemeinsame Campusbesuche keine Seltenheit.

Nun genauer zum „Senkrechtstarter“-Team im Ruhrgebiet. Unser Team engagiert sich schon lange für mehr Bildungsgerechtigkeit im Ruhrgebiet. Nicht jede und jeder hat das Glück, dass Eltern oder Geschwister hilfreiche Tipps zum Studium geben können. Dafür sind unsere Pat*innen da. Besonders im Ruhrgebiet erleben wir, wie schwer der Weg ins Studium sein kann. Neben allgemeinen Tipps, die wir geben, sind es oft genug auch Fragen rund um die Finanzierung, die wir beantworten. Wir finden, jede*r sollte die Möglichkeit haben, sich passend zu informieren und von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Die eigenen Fähigkeiten und Potenziale erkennen und nutzen oder der eigenen Leidenschaft nachgehen zu können, sollte nicht an fehlender Unterstützung scheitern.

Bei allen Fragen rund um Studium und Studienfinanzierung beraten euch natürlich die Zentralen Studienberatungen und die Talentscouts eurer Hochschule. Unser Team kann aber zusätzlich helfen! Wir alle haben unterschiedliche Lebenswege. Daher wissen wir, wo überall der Schuh drücken kann und können durch unseren vielseitigen Erfahrungsschatz eine gute Unterstützung sein: sei es bei Fragen zum Studienort, Studienfach, zur Auslandserfahrung oder Finanzierung und Stipendien.

Das Ruhrgebiet ist eine spannende Region im Wandel. Wir haben eine einzigartige Kultur und eine wunderbare, vielfältige Hochschullandschaft. Lasst uns das gemeinsam nutzen und meldet euch gerne bei ruhrgebiet@senkrechtstarter.org und schaut auf unserem Instagram-Kanal @initiative_senkrechtstarter vorbei.

Rauß